Termine

Sommerfest auf Schloss Weilerbach

Feste
Datum: Samstag, 10. August 2019 17:00 - 23:00

Sommerfest auf Schloss Weilerbach

Gute Musik und viel Leckeres für den Gaumen, das sind zwei wichtige Merkmale des Schlossfestes am und im Schloss Weilerbach. Und wenn dann noch, wie die Veranstalter, die Schloss-Weilerbach-Gesellschaft und die Jazz-Initiative Eifel,  hoffen, schönes Sommerwetter sein wird, sind die besten Voraussetzungen für ein schönes Fest gegeben.

Am Samstag, dem 10. August 2019, werden die Tore ab 17 Uhr geöffnet. Der Platz zwischen der Remise und dem Schloss wird mit Sitzgelegenheiten ausgestattet. Die Gastronomie bietet edle Getränke in breiter Auswahl. Freunde von Grillspezialitäten kommen auf ihre Kosten, Fingerfood und Salate sind im Angebot.

Dazu gibt es Musik. Eine Bühne befindet sich rechts an der Waldseite, ist etwas erhöht und sehr gut einsehbar.

Die Jazz-Initiative Eifel  hat ein sehr abwechslungsreiches Bühnen-Programm zusammen gestellt. Ab 18 Uhr spielen drei verschiedene Bands im Wechsel.

Die Combo Handmade3 ist eine Band aus der Region Bernkastel-Kues. Drei Musiker, die seit März 2017 zusammen spielen. Das Repertoire ist abwechslungsreich: von Schlager über 

Folk bis hin zu Rock und Pop.  Bei Songs wie Cello von Udo Lindenberg oder Father and Son von Cat Stevens gibt es 

so manches Solo auf dem Saxophon . Country steht auch auf dem Programm: Take me 
home von John Denver – aber spätestens bei With or without you von U2 dürfen dann auch alle 

mitsingen. 

Handmade³ sind: Elena Thul (Gesang), Marius Herges (Keyboard und Saxophon) und Valentin „Valli“ Bastgen 
(Gesang und Gitarre). 

Auf den Spuren von Django Reinhardt und Stéphane Grapelli interpretiert ANTIGUA den Gipsy Swing neu. Das Quartett um die Sängerin Elsa Johanna Mohr poliert den alten Sound der 1930er auf Hochglanz und schafft dabei etwas Neues: retro und modern zugleich, der Tradition verpflichtet, aber den Blick stets nach vorne gewandt. ANTIGUA bereichert das Genre des Gypsy Jazz durch brillante Eigenkompositionen. Die sowohl auf deutsch, englisch, portugiesisch, französisch und auf spanisch gesungenen Texte handeln von Wünschen, Träumen, Ängsten und Widersprüchlichkeiten – urmenschliche Themen, die zeitlos sind und Generationengrenzen überwinden.

Es spielen Elsa Johanna Mohr (Vocals, Percussion), José Díaz de Léon (Gitarre), Frank Brempel (Geige) und Stefan Berger (Kontrabass).

Und dann spielen noch die  Blue Swingin Dixies. Das ist ein Quintett, das sich der fröhlichen Dixielandmusik verschrieben hat. Und die Musiker dieser Combo, das freut die Jazz-Initiative Eifel ganz besonders, kommen aus dem Großraum Bitburg.

Es wird ein Hörgenuss werden.

Das Programm endet gegen 23 Uhr. Das bedeutet aber nicht unbedingt das Ende der Veranstaltung. Die Gastronomie bleibt geöffnet.

 

 Dies ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Jazz-Initiative Eifel e. V. und der Schloss-Weilerbach-Gesellschaft e. V.

Fotos: Elena Thul, Hajo Thome, Elsa Johanna Mohr